Zwei Brüder - eine Bank!

Trotz ihres Erfolges sind Marco und Daniel Caligiuri bodenständig geblieben. Die beiden Profi-Fußballer aus Dauchingen sind die Stars der neuen Werbekampagne der Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar eG.   

Seit Jahren sind die Caligiuri-Brüder im deutschen Profi-Fußball aktiv. Während Daniel mit dem VfL Wolfsburg im Achtelfinale der Champions League steht, spielt Bruder Marco mit der SpVgg Greuther Fürth um den Aufstieg in die erste Bundesliga. Das ist jedoch nicht der einzige Unterschied des erfolgreichen Brüderpaares aus Dauchingen: Marco, mit 31 Jahren der ältere der beiden, gilt als Defensiv-Spezialist und baut aus der Abwehr heraus das Spiel seiner Mannschaft auf. Der vier Jahre jüngere Daniel hingegen, sucht als offensiver Mittelfeldspieler und Stürmer den direkten Weg zum Tor. Und traf in seiner Profikarriere bereits 21 Mal ins Schwarze!

So unterschiedlich die beiden Jungs auf dem Platz sind, so einig sind sie sich, wenn es um finanzielle Angelegenheiten geht. Seit vielen Jahren vertrauen Marco und Daniel Caligiuri bei Geldfragen der Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar eG. Daran hat sich auch mit dem Umzug nach Fürth beziehungsweise Wolfsburg nichts geändert. Im Gegenteil: Beide schätzen die faire, kompetente Beratung und die vielfältigen Zugangsmöglichkeiten von unterwegs via Online- und Mobile-Banking. Oder anders gesagt: Wo der Profi-Fußball sie auch hinverschlägt – in Finanzfragen haben sie immer ein Heimspiel.

Marco und Daniel Caligiuri mit Vorstandsvorsitzendem Jürgen Findeklee

Marco Caligiuri

Verein: SpVgg Greuther Fürth (2. Liga)
Alter / Geburtsort: 31 / Villingen
Position: Abwehr
Spiele 1. / 2. Liga: 100/96 *
Tore 1. / 2. Liga: 6 / 2 *
Rückennummer: 13
Bisherige Vereine (Auswahl): BSV Schwenningen (Jgd.), VfB Stuttgart (Jgd.),
FSV Mainz 05, Eintracht Braunschweig

Daniel Caligiuri

Verein: VfL Wolfsburg (1. Liga)
Alter / Geburtsort: 27 / Villingen
Position: Mittelfeld / Angriff
Spiele 1. / 2. Liga: 158 *
Tore 1. / 2. Liga: 21 *  
Rückennummer: 7
Bisherige Vereine (Auswahl): BSV Schwenningen (Jgd.), SV Zimmern (Jgd.),
SC Freiburg (U19), SC Freiburg

* Stand: November 2015

Interview mit Vater Pasquale Caligiuri

"Wir sind stolz auf unsere Jungs"

Normalerweise vermeidet es Pasquale Caligiuri, in der Öffentlichkeit zu erscheinen. Das überlässt er lieber seinen Söhnen Daniel und Marco, die bei den Bundesliga-Clubs VfL Wolfsburg und Greuther Fürth unter Vertrag stehen. Für uns machte Pasquale Caligiuri allerdings eine Ausnahme.

Herr Caligiuri, wann hatten Sie das letzte Mal Kontakt mit ihren Söhnen?

Pasquale Caligiuri: Gestern – wenn wir uns nicht sehen, telefonieren wir wenigstens jeden zweiten Tag miteinander.

Und haben Sie sich an Weihnachten gesehen?

Pasquale Caligiuri: Na klar, beide Jungs sind ein paar Tage zu uns nach Dauchingen gekommen. In dieser Zeit fand übrigens auch das Fotoshooting für die neue Werbekampagne der Volksbank statt.

Marco ist 31, Daniel 27 Jahre alt – wie sehr fiebern Sie bei den beiden noch mit?

Pasquale Caligiuri: Natürlich schauen meine Frau und ich, wenn’s geht, jedes Spiel an. Ansonsten sind wir glücklich, wenn sie gesund bleiben und mit ihren Vereinen Erfolg haben.

Gibt es einen Wunsch-Verein, für den die beiden noch mal spielen sollten?

Pasquale Caligiuri: Nein, da gibt es keinen Verein – nicht mal in Italien (lacht). Wir sind stolz darauf, was unsere Jungs erreicht haben. Und absolut zufrieden damit, wo sie spielen.

Nun ist Daniel auf dem Sprung in die deutsche Nationalmannschaft. Würden Sie als Vater es lieber sehen, wenn er für Italien spielen würde?

Pasquale Caligiuri: Ich bin jetzt 45 Jahre in Deutschland und freue mich, dass hier wie auch in Italien so positiv über sie gesprochen wird. Deshalb sage ich: So wie es kommt, so ist es gut!