Bei der Volksbank Donau Neckar eG haben die Auszubildenden Mitspracherecht!

14.04.2014

Wenn man an eine Bank denkt, dann denkt man meist an unsere Servicemitarbeiter, vielleicht noch an Bank- und Kreditkarten. Aber hinter einer Bank steckt viel mehr als nur Überweisungen und Sparbücher. Während der Ausbildung bei der VBDN durchläuft man alle Abteilungen und viele verschiedene Filialen runden die Ausbildungszeit ab, um einen möglichst umfassenden Eindruck von den vielen verschiedenen Aufgaben in einer Bank zu bekommen.

Um alle Auszubildenden gut einzusetzen und allen die gleiche, hochwertige Ausbildung bieten zu können ist ein hoher organisatorischer Aufwand nötig. Frau Boschanowitsch, unsere Ausbildungsleiterin, weiß wo unsere Interessen liegen und welche Themen wir in welchen Abteilungen besprechen sollen und in unseren „Ausbildungsplänen“ dokumentieren. Diese werden auch regelmäßig, u.a. von den Auszubildenden angepasst.

Zum Beginn des Jahres 2014 starteten wir deshalb ein großes Projekt. Wir versuchen in verschiedenen Teams verschiedene Themen zu bearbeiten und auf den aktuellen Stand zu bringen. So gibt es zum Beispiel das Projekt Beurteilungen.

Nach Durchlaufen der jeweiligen Abteilung gibt es eine Beurteilung für den Auszubildenden. Das Team „Beurteilung“, kümmerte sich deshalb in diesem Jahr darum, den Beurteilungsbogen für die Auszubildenden und für die Ausbildungsbeauftragen (also unsere primären Ansprechpartner in einer Abteilung) so übersichtlich wie möglich zu gestalten und alle wichtigen Themen aufzugreifen.

Durch die Aufarbeitung der verschiedenen Themen haben die Auszubildenden die Möglichkeit ihre eigenen Ideen einzubringen und diese auch umzusetzen. Jeder Auszubildende hat damit eine Aufgabe in seinem Team. Dadurch wachsen wir immer weiter zusammen!

 

Eure Kämpfer